Willkommen in der Stadt Leun

nicht-barrierefreie Darstellung | Suche | Willkommen | Politik & Verwaltung | Freizeit, Kultur & Vereine | Kinder, Jugend & Senioren | Bauen, Wirtschaft, Wohnen

Sie befinden sich hier: Willkommen > News-Archiv > 

Hauptmenü

  • News-Archiv



  • Anerkennung für Einsatzkräfte

     

    Anerkennung für Einsatzkräfte

     

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Leun, wurden am Freitagabend im Haus der Begegnung Anerkennungsprämien verliehen und Beförderungen vorgenommen. Stadtbrandinspektor Stephan Sander hieß dazu besonders Bürgermeister Björn Hartmann (CDU) willkommen. "Auch wenn unsere gemeinsame Jahreshauptversammlung nicht stattfindet, möchte ich doch die Beförderungen durchführen, die durch Leistungen bei Lehrgängen oder aufgrund von Dienstzeiten anstehen", so Sander. "Schön, dass ihr Euch trotz Pandemie weiter engagiert, worauf ich sehr stolz bin." Befördert wurden Nick Lange (Feuerwehrmann Anwärter), Melissa Ambrosius, Jessica Riedl, Katerina Kudlatova, Felix Bremond, Dennis Jung, Samuel Wagner, Daniel Matschke (Feuerwehrmann*frau), Stefan Schmidt, Tobias Hitz (Oberfeuerwehrmann), Jonas Peusch, Maximilian Sander (Hauptfeuerwehrmann), Christoph Tross (Löschmeister), Kerstin Rinker, Timo Döbeling (Oberlöschmeister*in), Daniel Delboi (Hauptlöschmeister), Patrick Zipp (Brandmeister) und Pascal Schmidt (Hauptbrandmeister). "Ich danke Euch allen im Namen der Stadt Leun und ihrer Gremien für Einsätze und Übungsdienste, die trotz Corona und vielen Einschränkungen für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger gesorgt haben", so Hartmann, der bedauert, dass die Arbeit der Wehrleute nicht mehr so honoriert wird, wie es eigentlich sein sollte. "Schneller Einsatz wird gewünscht, doch selber tätig werden möchte keiner." Der Nachwuchs könne zwar über Jugend- und Kinderwehren gewonnen werden, doch mehr Interesse seitens der Bevölkerung wäre trotzdem schön. "Wir hoffen, dass wir auf Euch zählen können, kommt immer gesund vom Einsatz nach Hause und bleibt der Feuerwehr gewogen", so der Bürgermeister, der die Anerkennungsprämien des Landes Hessen übergab, die mit einer Ehrenurkunde für langjähriges Engagement in Kommunen zum Wohl der Bürger in Übungen und Einsätzen verliehen werden. "Diese Prämien würdigen außergewöhnliches Engagement und sind Motivation für die Zukunft", so Hartmann. Stefan Beck und Daniela König bekamen 200 Euro für zehn Jahre aktive Arbeit in der Feuerwehr. Für Thorsten Koch und Verena Köhler waren es 400 Euro für 20 Jahre und Thorsten Fischer und Andreas Zenthöfer, die seit 30 Jahren Feuerwehrdienst leisten, gab es 600 Euro.

     

     



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2021 Stadt Leun