Willkommen in der Stadt Leun

nicht-barrierefreie Darstellung | Suche | Willkommen | Politik & Verwaltung | Freizeit, Kultur & Vereine | Kinder, Jugend & Senioren | Bauen, Wirtschaft, Wohnen

Sie befinden sich hier: Willkommen > News-Archiv > 

Hauptmenü

  • News-Archiv



  • Danke

    Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Leun,

     

    Am 01. November 1991 übernahm ich die Leitung der Revierförsterei Leun.

     

    Nach nun mehr 28 Jahren habe ich die Leitung zum 01.November 2019 niederlegt und werde mich zukünftig anderen Aufgaben widmen.

     

    28 Jahre sind für uns Menschen ein relativ langer Zeitraum, wenngleich er für den Wald nur einen „Augenblick“ darstellt.

     

    Meine Zeit in Leun war eine bewegte Zeit. Sie war geprägt von einer Fülle forstlicher Herausforderungen. Genannt seien hier nur die Sturmwurfereignisse Vivian, Wiebke, Lothar, Kyrill, Emma, Xynthia, Xavier, Friederike… nach denen es jeweils galt, große Holzmengen aufzuarbeiten und zu vermarkten.

    Eine weitere Herausforderung bestand darin, die entstandenen Freiflächen wieder zu bepflanzen und den Wald in seiner Gesamtfläche zu erhalten.

     

    Neben den Pflanz- und Pflegearbeiten, lag ein besonderes Augenmerk auf der Einleitung und Förderung der natürlichen Verjüngung, vor allem unserer Buchenbestände.

     

    Hier sind wir einen großen Schritt vorangekommen und unter den meisten Altbeständen hat sich schon die nächste Waldgeneration angesamt.

      

    Die jährlichen Betriebsergebnisse im operativen Geschäft waren trotzdem fast durchgehend positiv.

    Im Bereich Umwelt- und Naturschutz konnten Projekte angeschoben werden, welche dem Ökokonto der Stadt Leun mit rund 2,7 Millionen Ökopunkten gutgeschrieben wurden. Dies entspricht einem rechnerischen Gegenwert von rund 945.000 Euro.

     

    Über 536,98 ha, im FFH Gebiet gelegener Waldflächen, wurde mit der Stiftung „Natura 2000“ ein 10- jähriger Rahmenvertrag“ Vertragsnaturschutz im Wald“ abgeschlossen. Dieser sicherte der Stadt Leun Einnahmen in Höhe von knapp 57.000 Euro.

     

    Die Jahre 2018 und 2019 waren von großer Trockenheit und Hitze geprägt, sodass wir erhebliche Trocken- und Borkenkäferschäden hinnehmen mussten. Das Eschentriebsterben und ein verstärktes Auftreten des Eichen-Prozessionsspinners setzten dem Wald ebenfalls zu.

     

    Die Verwirklichung zweier größerer Projekte ist noch nicht abgeschlossen, nämlich der Bau des geplanten Pumpspeicherwerkes in Leun und der Windkraftanlage in Biskirchen.

     

    Der Bewältigung dieser Aufgaben wird sich meine Nachfolgerin/Nachfolger widmen.

     

    Ich möchte mich bei allen Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und bei Ihnen, als Bürgerinnen und Bürger der Stadt Leun, für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

     

    Ich wünsche Ihnen, der Stadt Leun und dem Leuner Wald eine gute Zukunft.

     

    Joachim Olleck

     

     

    Die Stadt Leun und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanken sich auf diesem Wege ebenfalls bei Herrn Joachim Olleck für die jahrlange vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.

     

    Björn Hartmann

    Bürgermeister

     



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2019 Stadt Leun