Willkommen in der Stadt Leun

nicht-barrierefreie Darstellung | Suche | Willkommen | Politik & Verwaltung | Freizeit, Kultur & Vereine | Kinder, Jugend & Senioren | Bauen, Wirtschaft, Wohnen

Sie befinden sich hier: Politik & Verwaltung > Gremien > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Stadtverordnetenversammlung
  • Ausschüsse
  • Ortsbeiräte
  • Magistrat
  • Ortsgerichte
  • Ortslandwirte
  • Schiedsmänner
  • Bürgerversammlungen u. a.


  • Schiedsmänner

    Schiedspersonen sind hauptsächlich eine Entlastung für das Amtsgericht, denn sie versuchen Nachbarschaftsstreitigkeiten zu schlichten, bevor es zu einer Anklage beim Amtsgericht kommt. Die Stadtverordnetenversammlung wählt Schiedspersonen, die für eine Dauer von fünf Jahren ihr ehrenamtliches Amt übernehmen. Diese Wahlen werden durch das Amtsgericht bestätigt. Hierbei sucht man gezielt Personen mit einem ruhigen Gemüt, Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit eine ruhige Atmosphäre zu schaffen und bereitschaftliches Zuhören. Zusätzlich sind die Personen in der Regel zwischen 30 und 70 Jahre alt und die Schlichtungsverhandlungen laufen meistens in den Privatwohnungen der Schlichter ab.

     

    Wie kann ihnen der Schiedsmann helfen?

     

    Wenn man eine Auseinandersetzung möglichst kostengünstig und unbürokratisch klären will, ist der schnellste Weg über einen Schiedsmann. Auch außerhalb von normalen Arbeitszeiten stehen Schiedsmänner –und Frauen oftmals zur Verfügung. In den meisten Fällen ist die Wahrscheinlichkeit auf einen langanhaltenden Frieden gewährt, denn keine Partei kann „gewinnen“ oder „verlieren“. Wenn Sie einen Antrag auf ein Schlichtverfahren stellen möchten, sollten Sie den Namen, Vornamen und die genau Anschrift der Gegenpartei kennen, der genaue Sachverhalt muss aus Ihrem schriftlichen oder mündlichen Antrag deutlich werden und mit Antragsstellung wird die Zahlung eines Vorschusses fällig. „Dumme Gans“ oder eine „ausgerutschte“ Hand sind gute Beispiele für eine Auseinandersetzung, die durch eine Schiedsperson geklärt werden sollte. Wenn der Betroffene den Täter bestraft wissen will, muss die Person sich selbstständig an das Strafgericht wenden, doch das ist erst erlaubt, wenn man vorher eine außergerichtliche Versöhnung versucht hat. Diese Schlichtungsverhandlungen finden in der Regel im Schiedsamt statt. Beispiele für Privatdelikte sind:

    Die außergerichtliche Streitschlichtung erfolgt dann über Schiedsämter, die dem Land gehören. Zusätzlich steht das Schiedsamt nicht nur in bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten zur Verfügung sondern auch für Streitschlichtungsverfahren die nicht gerichtlich ab geregelt werden müssen.

     

    Deshalb versuchen Sie es auch in diesen Fällen mit dem Schiedsamt, ehe Sie an förmliche Austragung des Streites mit Rechtsanwalt und Gericht denken! Weitere Information erhalten Sie auf der Homepage des Bundes der Deutschen Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V..

     

    Für weitere Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner in der Stadt zur Verfügung:

     

    Schiedsmann
    Herrn

    Hermann Willi Geier
    Westerwaldring 26, Biskirchen

    Telefon: 06473 / 1683


    Stellvertretender Schiedsmann
    Andreas Schmidt
    Hauptstraße 11, Stockhausen
    Telefon: 06473 / 922647



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2017 Stadt Leun