Willkommen in der Stadt Leun

nicht-barrierefreie Darstellung | Suche | Willkommen | Politik & Verwaltung | Freizeit, Kultur & Vereine | Kinder, Jugend & Senioren | Bauen, Wirtschaft, Wohnen

Sie befinden sich hier: Willkommen > News-Archiv > 

Hauptmenü

  • News-Archiv



  • Leuner Ferienpassaktion offiziell eröffnet

     

    Leuner Ferienpassaktion offiziell eröffnet
    Evangelische Kirchengemeinde übernimmt auch in diesem Jahr die Organisation
     
    Leun-Biskirchen. amb. Auch in den diesjährigen Sommerferien findet wieder der Leuner Ferienpassaktion statt. Wie schon im letzten und vorletzten Jahr hat die  Stadtverwaltung die Evangelische Kirchengemeinde Biskirchen gebeten, die Organisation der Ferienpassaktion zu übernehmen.
     
    Nun wurde mit der Minigolfaktion auf der herrlichen Anlage des Bahnengolfvereins in Biskirchen die Ferienpassaktion offiziell eröffnet. Der Vorsitzende des Bahnengolfvereins, Klaus Friedrich, hatte die Anlage vorbereitet und freut sich gemeinsam mit seiner Frau, dass der Ferienpass jedes Jahr zum Spielen kommt. Die Minigolfanlage gibt es seit 1974 unter der Regie des Kur- und Kulturvereins und wird seit 1998  vom Bahnengolfverein verwaltet.
     
    Auftakt Ferienpass 2016Zur Auftaktveranstaltung waren Bürgermeister Joachim Heller gemeinsam mit der Verwaltungsangestellten Jessica Körbl, die erstmals für den Verkauf des Ferienpasses bei der Stadtverwaltung zuständig war, gekommen und wurden von Pfarrerin Cornelia Heynen-Rust herzlich begrüßt. In seinen Grußworten ging Bürgermeister Joachim Heller auf das hohe ehrenamtliche Engagement des ehrenamtlichen Ferienpassteams ein. Einige der Teammitglieder seien schon seit vielen Jahren beim Ferienpass tätig. Seitens der Stadt dankte Bürgermeister Joachim Heller dem Ferienpassteam, den Vereinen, die ein Angebot machen und der Evangelischen Kirchengemeinde Biskirchen mit Pfarrerin Cornelia Heynen-Rust an der Spitze die für die Organisation und Durchführung auch in diesem Jahr verantwortlich ist. Insgesamt sind 57 Ferienpässe verkauft worden. Dies ist eine Steigerung von 15 Ferienpässen, da im letzten Jahr 43 verkauft wurden.  Besonders freut es Bürgermeister Joachim Heller und Pfarrerin Cornelia Heynen-Rust, dass auch vier Flüchtlingskinder an der Ferienpassaktion teilnehmen. Ist hier doch eine Chance ungezwungener Integration gegeben.
     
    Zum Auftakt der Ferienpassaktion sind auf die herrliche Minigolf-Anlage in Biskirchen sind 22 Kinder und das Betreuerteam gekommen. 
     
    „In diesem Jahr wird die „Leuner Ferienpassaktion“ zum 33. Mal angeboten. Seit 1984 gibt es die Leuner Ferienpassaktion, die von der Evangelischen Kirchengemeinde Biskirchen und der Stadt Leun verantwortet wird.
    Vom 16. Juli – 30. Juli 2016 macht das ehrenamtliche Ferienpassteam gemeinsam mit den beteiligten Vereinen  interessante Angebote. Los ging es mit einem Angebot des Tischtennisvereins Stockhausen mit 11 Kindern. Es folgt der Nabu Leun mit 19 Kindern und das Minigolf spielen mit 22 Kindern am Montag. Am
     
    Dienstag treffen sich die Kinder zum Filzen und Waffelessen, ein Angebot des Vereins für Heimatgeschichte Leun. Erkundungen in der Obstanlage des Obst- und Gartenbauvereins Bissenberg mit 32 Kindern am Mittwoch und ein Computerkurs in der Grundschule mit 4 Kindern am Donnerstag folgen. Auch am Donnertag findet mit 17 Kindern unter dem Thema „Spiele und Spielplätze unserer Großeltern“ ein Angebot des Heimatkundlichen Arbeitskreises Biskirchen statt. Der „Spiel- und Spaßtag“ mit 24 Kindern und das Basteln eines Windspiels aus Tontöpfen mit dem Ferienpassteam mit 20 Kindern ist am Freitag. Ein Pferde-Schnuppertag mit 15 Kindern findet am Samstag statt. Die zweite Woche der Ferienpassaktion bringen an vier Tagen Angebote des Ferienpassteams. Diese beginnen am Montag mit einer Wasserwanderung zum Wassermuseum nach Löhnberg mit 20 Kindern. Die Leica-Kamera-Welt ist mit 21 Kindern ist Ziel am Dienstag. Kochkünste werden mit 29 Kindern am Mittwoch ausprobiert. Am Donnerstag folgt mit 23 Kindern ein Besuch im Opelzoo. Am Freitag macht die TG Leun mit 15 Kindern eine Radtour zur Ulmtalsperre. Freitagabend dann der Besuch des Fledermaushauses in Allendorf mit 14 Kindern durch den Natur- und Vogelschutzverein Biskirchen. Zur Abschlussveranstaltung mit Überraschungen, die das Ferienpassteam organisiert hat treffen sich 33 Kinder. Am gleichen Tag bietet die SG Bissenberg-Leun-Tiefenbach ein Angebot mit Übernachtung an. Hieran nehmen 9 Kinder teil.
    Insgesamt wieder ein rundes Programm, das für die Kinder und Jugendlichen schöne Ferienerlebnisse bietet.
    Dankbar ist Pfarrerin Cornelia Heynen-Rust dem Ferienpassteam mit Marie-Luise Ambrosius, Brigitte Ambrosius Ruggia, Doris Danjek, Leonie Günter, Lea Hofmann, Tina-Volk-Post, Elsbeth Wittkop und den teilnehmenden Vereinen für das Engagement schöne Ferienerlebnisse zu bescheren. Altbewährtes und neue Ideen sind ins Programm eingeflossen.
     
    Wichtig ist den Organisatoren, bodenständige Angebote in der Stadt Leun und der näheren Umgebung anzubieten, so Pfarrerin Cornelia Heynen-Rust.
     
    Jürgen Ambrosius
     
     
    Bildinformation:
     
    Bei der Eröffnung des Leuner Ferienpasses 2016 auf dem Minigolfplatz in Biskirchen, Erwachsene von links:
    Pfarrerin Corenlia Heynen-Rust, Vorsitzender Bahnengolfverein Klaus Friedrich, Stadtangestellte Jessica Körbl, Bürgermeister Joachim Heller, Tina Volk-Post, Doris Danjek, Brigitte Ambrosius Ruggia, Leonie Günter, Lea Hofmann, Marie-Luise Ambrosius


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2017 Stadt Leun